StuPa-Sitzungsprotokoll vom 21.06.2022

Art der Sitzung:
Reguläre Sitzung
Standort:
Campus Krefeld West
Präsidium:
Lucas Weißbeck
Marco Patriarca
Milan Vock
Parlamentarier:
Marco Patriarca
Anna-Lena Rakoczy
Julian Sobernig
Kim Jakob Lares
Lucas Weißbeck
Mark Terjung
Milan Vock
Patrick Wendtland
Ruth Albrecht
Thomas Schoger
Timon W.
Gäste:
Protokollführer:
Lucas Weißbeck
Veröffentlicht:
Jun 23, 2022

TOP 1 - Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Feststellung
der frist- und formgerecht eingegangenen Einladung

Marco Patriarca (MP) begrüßt die Anwesenden um 18:43 Uhr. 11 Stimmberechtigte sind anwesend. Die Beschlussfähigkeit ist somit gegeben. Die Einladungen erfolgten frist- und formgerecht.

TOP 2 - Bestellung des_der Protokollführer_in

Das Protokoll führt Lucas Weißbeck (LW).

TOP 3 - Genehmigung der Tagesordnung

Abstimmung Aufnahme Eilantrag "Spülmaschine und Lichttechnik für AStA-Keller" in die TO:
11 Ja; 0 Nein; 0 Enthaltung: Der Antrag wird als neuer TOP 6 in die TO aufgenommen.

Abstimmung Aufnahme Eilantrag "Kostenerstattung Ideenwerkstatt" in die TO:
11 Ja; 0 Nein; 0 Enthaltung: Der Antrag wird als neuer TOP 7 in die TO aufgenommen.

Abstimmung Aufnahme Eilantrag "Arbeitsgruppe Sichtbarkeit/Internetauftritt" in die TO:
11 Ja; 0 Nein; 0 Enthaltung: Der Antrag wird als neuer TOP 8 in die TO aufgenommen.

Abstimmung Annahme der TO:
11 Ja; 0 Nein; 0 Enthaltung: Die TO ist damit einstimmig angenommen.

TOP 4 - Genehmigung des Protokolls vom 17.05.2022

Abstimmung Annahme des Protokolls:
11 Ja; 0 Nein; 0 Enthaltung: Das Protokoll ist damit einstimmig angenommen.

TOP 5 - Bericht des AStA und anderer Gremien

MP: Härtefallausschuss hat ein Problem; Leitung ist nicht mehr auffindbar; macht aktuell Hicham Wahidi; sollte jemand anderes übernehmen; wird mit AE entschädigt

Patrick Wendtland (PW): brauchen dringend Unterstützung

MP: wie hoch ist der Arbeitsaufwand?

PW: paar Stunden pro Woche; 200€ AE

MP: Haushaltsausschuss ist konstituiert; besteht nur aus Mitgliedern ohne Gremiumserfahrung; wie kann der Ausschuss unterstützt werden?

PW: Yannick Schuchmann, ehem. Kassenprüfer; vielleicht den mal ansprechen; vielleicht kleine AE für Einarbeitung offerieren

LW: Rebecca Kursch ist stellv. Mitglied; war in letzter Legislatur schon aktiv

PW: Campusfest lief insgesamt gut; Besucherzahlen und Getränkeabsatz; über 2000 L Bier; einziges Problem bei Security; sehr friedliches und schönes Fest; sehr langer Tag; nur sehr gutes Feedback bekommen; konnten einiges lernen für Attac;
finanzielle Beteiligung der HN bei Attac angestrebt; Bier für 1,50€ wird leider nicht möglich sein; höhere Kosten; viel Printwerbung in MG und KR; auch andere ASten einbeziehen; könnten auch auf Fontys zugehen;
Lichtkonzept im Keller soll überarbeitet werden; Keller ist sehr gefragt; Gastrospülmaschine soll rein; selbes gilt für Waldhausen Astoria;
Nachhaltigkeit im HEP; Lenkungsteam Wissensmanagement und Systemakkreditierung; 4.7. Termin mit Frau Königs; eigentlicher Termin ist der 11.7. 13-15 Uhr; gern bewerben, falls jemand Zeit und Lust hat sich das noch mal anzuschauen; kann euch in 2 Wochen sicher noch mal mehr erzählen

Kim Lares (KL): am 30.06. ist Beers for Queers im Keller; auch Semesterabschlussparty von FSR01+02 im Keller

PW: wenn es etwas in Sachen HS gibt, wir haben nächste Woche Gespräch mit HS-Rat

LW: Thema Räumlichkeiten an der HS ansprechen

PW: habe ich schon auf dem Schirm

LW: Senat; Änderung der WO; Wahlen zum StuPa und FSR sind explizit in WO der HN genannt; gemeinsame Wahlen sollen ermöglicht werden

TOP 6 - Eilantrag: Spülmaschine und Lichttechnik für AStA-Keller

PW: Spülmaschine 1500€ und Lichttechniker 2500€; dann ist der Keller renoviert und fertig

Abstimmung Annahme Antrag:
11 Ja; 0 Nein; 0 Enthaltung: Der Antrag ist damit einstimmig angenommen.

TOP 7 - Eilantrag: Kostenerstattung Ideenwerkstatt

Julian Sobernig (JS): Ideenwerkstatt organisiert und durchgeführt; Studis hatten die Möglichkeit Ideen und konstruktive Kritik zu äußern; es kamen nicht so viele; paar Ideen sind rumgekommen und Kritikpunkte; haben auch Ideen fürs StuPa sammeln können; haben 42€ ausgegeben und wollte Fragen, ob das erstattet werden kann; sind auch gern bereit die Ideen dem StuPa mitzuteilen

Thomas Schoger (TS): kannst mit 42€ auch zum AStA kommen; das muss nicht durchs StuPa

PW: ihr habt ja Arbeit fürs StuPa getan; also wieso sollten wir das nicht erstatten?

JS: ziehe den Antrag zurück und berichte vom Treffen;
es kamen 2 Personen; es ging eine Stunde; Parkplatzsituation in West ist eine ganz schwierige Geschichte; auch in MG ist's schwer geworden; allgemeines Thema; weiteres Thema sind die automatischen Türöffner; wurden beim Lockdown abgestellt; wurden nur teilweise reaktiviert; es fehlen noch Drücker, die reaktiviert werden sollten; Idee, ein Study-Hearing zu machen; Setting in dem Kommunalpolitiker mit den Studis sprechen; Raum zum Austausch schaffen

PW: müsste man mal an den jeweiligen Stadtrat herantreten; so wie ein Jour fixe einmal im Quartal oder so; man kann da nicht so ne riesen Runde machen sondern mit gezielten Vertreter:Innen

JS: Workshop vorab; Fragen an der Politiker ausarbeiten; Vertreter, die dann die Fragen an die Kommunen stellen

MP: wärst du denn bereit einen solchen Workshop zu organisieren?

JS: ja

MP: sollen wir direkt festhalten, dass es auch organisiert wird?

JS: ja

MP: in Gladbach haben wir Ulas und könnten das schon mal angehen, in KR müssten wir dann noch mal schauen

TOP 8 - Eilantrag: Arbeitsgruppe Sichtbarkeit/Internetauftritt

JS: waren uns nicht einig, was noch mit der Internetseite passieren kann; einmaliges Zoom-Meeting; aus jeder Liste einer; kleine Arbeitsgruppe; sich dann mit Milan auszutauschen; würden im StuPa wohl keine schnelle Lösung finden, daher ein einmaliges Meeting und die Diskussion dahin auslagern

Milan Vock (MV): gehts dir um die Reichweite generell oder Webseite konkret?

JS: konkret gehts erstmal um die Webseite; bspw. Präsenz der Listen auf der Seite

MV: hab da ne relativ detaillierte Roadmap, was noch passieren soll; mache das in Sprints; Onlinetool sich zu informieren; Idee eines Wikis; ist ins Stocken gekommen, da keiner die Infos dafür zur Verfügung gestellt bzw. vorbereitet hat; dass bspw. neue Mitglieder im StuPa und AStA ein Onboarding haben; dauert ja ne Weile bis man weiß, wer wählt was etc.; das schaffe ich aber nicht allein auch noch; kann das System pflegen aber nicht die redaktionelle Arbeit leisten; das ist der Flaschenhals; als nächstes geplant: Terminplan und alle Dokumente aus dem Sciebo überführen und Unterseite zum Zoom-Link bspw.; bald ist dann auch wieder die neue Wahl; da muss ne neue Kampagne geplant werden;

PW: vielleicht sollte man den Wahlausschuss direkt da mit rein nehmen; der Arbeitskreis sollte dann auch definitiv an den Sitzungen des WA teilnehmen

MV: vielleicht ne feste Stelle nach AE schaffen, der die Webseite füttert

JS: ziehe meinen Antrag erstmal zurück

PW: ist sinnvoll für mehr Sichtbarkeit zu sorgen; man sollte aber vorher vielleicht für die interessierten Parlamentarier:Innen bewerben, dass man sich da dazu Gedanken macht; sollten mit den Parlamentarier:Innen überlegen, wie man das in die FBs trägt; FSRs sind dafür sehr wichtig; WA sollte in der Konstituierung direkt die Öffentlichkeitsarbeit als TOP aufnehmen

MV: vorhandene Texte für die kommende Wahl aufarbeiten; als sehr konkreter Arbeitsauftrag

MP: was PW ausgeführt hat entspricht auch meiner Erfahrung, dass FSR wichtige Multiplikatoren sind; sehr sinnvoll WA frühzeitig zu konstituieren und dann noch mal im StuPa besprechen und Schritte planen und Verantwortungen klären um geplant vorzugehen; Idee im Zuge der Wahlwerbung alle FSR abzuklappern

PW: FSR noch mal explizit zu einer StuPa Sitzung einladen

MP: wir müssen auf jeden Fall die Zeit im Blick haben; es sollte dann auf der nächsten Sitzung festgemacht werden

TOP 9 - Sonstiges

MP: was ist mit der Entlastung?

PW: ist mir durchgegangen; müssen wir einen schriftlichen Antrag stellen?

MP: wäre schon besser; muss ja an Frau Stenzel

LW: können wir das nicht im Umlaufverfahren machen? sollte ja keine großen Probleme geben

PW: noch mal für alle - Kassenprüfungen etc sind erfolgt; keine Beanstandungen; brauchen die Formalia, dass wir also TS und ich, entlastet werden; wir würden die Ergebnisse der Kassenprüfungen rumschicken und dann per Umlaufverfahren Entlastung beantragen

JS: paar Infos; was ist mit Nextbike? gibt es Regungen vom OB Krefeld?

PW: keine Antwort

JS: ich kenne jemanden im Rat, der könnte das als Antrag im Stadtrat formulieren; was muss die Stadt geben; da bräuchte ich die Informationen

PW: sind in KR nie so weit gekommen; KR sagt es gibt zu viele Fahrräder auf Krefelds Straßen; es fehlt an einer Zusicherung der Stadt Krefeld; seitens des Ordnungsamtes; brauchen wir eig. gar nicht übers StuPa machen; bekommst alle Infos von mir;

MP beendet die Sitzung um 20:02 Uhr.